. Kammerspiel

“Kammerspiel” ist das Langzeitportrait über einen jungen Schauspieler, den ich 4 Jahre lang begleitet habe. Entstanden ist eine Serie aus 150 Schwarz-Weiß und Farb-Fotografien, die sich in 5 Kapitel gliedert. Sie folgt damit der Fünf-Akt-Struktur eines klassischen Theaterstücks. Einen Regisseur in dem Sinn gab es aber nicht, da ich nie inszenierend eingegriffen habe. Das Theater ist ein Spiegel der Realität, ahmt sie nach, überhöht sie, ihre Gegensätze oder Gemeinsamkeiten finden sich, heben sich auf, drehen sich um. Mich interessiert genau das.